Selbstvertrauen stärken, Gesund leben mit ebookratgeber Erfahrungen


Erfahrungen sind ein großer Schatz. Nehmen Sie sich ein Teil meiner Erfahrungen im Internet. Wenn Sie Ihr Selbstvertrauen stärken führen Sie ein sorgenfreies, zufriedenes und glückliches Leben oder begeben sich auf den Weg dahin. Lassen Sie uns ein Stück des Weges gemeinsam gehen. Ideen und Gedanken austauschen, Fragen stellen und beantworten helfen allen beteiligten Menschen.

Holger Tiegel

Sonntag, 17. Oktober 2010

Suchmaschineoptimierung, BackLinks, Internetforum

Social Mediendienste wie beispielsweise Internetforen sind hervorragende Portale für die Internetbesucher um Erfahrungen und Wissen auszutauschen. Die Besucher stellen ihre Erfahrungen und ihr Wissen mit interessanten Artikeln in das Web. In Internetforen werden unzählige Erfahrungen ausgetauscht. Die Besucher stellen Fragen und andere Besucher geben Antworten. So ist es eine sprudelnde Quelle, um schnell auf Fragen und Probleme Antworten zu erhalten.

Manchmal umfassen die Fragen eine große Problematik. So lässt sich die Frage nicht allumfassend beantworten. Der Antwortende verweist dann auf weitere Internetseiten wo sich der Fragende zusätzliche Informationen abholen kann. Diese Internetseiten können mit einem einfachen Klick durch den eingebauten Link (sogenannte Backlinks) aufgerufen werden.

So hatte ich mich in dem Forum gutefrage.net angemeldet. Über Monate hinweg beantwortete ich Fragen von anderen Besuchern. Meine Themen betrafen vorwiegend Liebe, Partnersuche, Partnerbeziehungen und Liebe. Manche Fragen waren so umfangreich, dass ich auf andere Internetseiten mit einem Link (Backlink) verwies. So wollte ich dem Fragenden eine zusätzliche Hilfe und schnellen Zugriff auf weitere Informationen geben.

Im September 2010 startete das Forum gutefrage.net eine Umfrage zu Singlebörsen. Per E-Mail baten sie mich Artikel zu diesem Thema zu schreiben. Ich schrieb einige Beiträge zu den aufgeführten Singlebörsen. Da ich die Singlebörsen-Vergleich-Seite www.online-dating-partner.eu betreibe setzte ich auch Backlinks zu meiner Seite als Nebeneffekt für die Suchmaschinenoptimierung.

Am 28.9.2010 erhielt ich vom Forum gutefrage.net ein Dankeschön und die Info, dass ich ein Geschenk für meine aktive Tätigkeit in dem Forum bekommen werde. Auf dieses Geschenk warte ich heute noch.

Am 07.10.2010 bekam ich vom Forum gutefrage.net die Information, dass mein Account gesperrt wurde, weil ich gegen die Richtlinien verstoßen habe. "Konkreter Auslöser war, dass sie in den meisten Beiträgen auf www.online-dating-partner.de, www.ebooksratgeber.com, www.leipzigmakler.de verwiesen haben." Wahr ist allerdings, dass ich die meisten Beiträge schrieb ohne einen Backlink zu setzen.

Ob es Sinn macht einen Account für ein Mitglied sofort ohne Vorwarnung zu schließen muss der Betreiber für sich selbst entscheiden. In meinen Artikeln respektierte ich stets den Fragesteller und bemühte mich um sachliche Antworten.

Das Setzen von Backlinks im Internet ist eine normale Vorgehensweise. Meinen Account zu sperren ohne mir die Chance zu geben meinen angeblichen Verstoß zu korrigieren halte ich für eine unkollegialer Vorgehensweise. Das schrieb ich sinngemäß an das Forum in einer Mail am 08.10.2010. Die Mail blieb bis heute unbeantwortet.

Auf anderen Blogs oder Foren einen Backink auf die eigene Seite zu setzen wird tagtäglich millionenfach praktiziert. Voraussetzung ist selbstverständlich, dass der Artikel zum jeweiligen Beitrag beziehungsweise zu der Frage passt.

Das Forum soll eine Forum bleiben und keine Sammlung von Backlinks zur Suchmaschinenoptimierung, aber ein Hinweis vor dem Sperren des Accounts entspräche meiner Meinung nach der achtungsvollen Kommunikation zwischen Menschen. Meine Artikel zum Füllen ihres Content haben die Macher des Forums ja auch gern genommen.

Wer zu diesem Post einen Artikel schreibt und einen Backlink setzt kann ein kleines Stück zu seiner eigenen Suchmaschinenoptimierung beitragen.

Wem Backlinks fehlen und noch Tipps und Hilfe für eine Suchmaschinenoptimierung braucht sollte sich mal das Video ansehen.

Für Backlinks setzen gibt es schließlich unzählige Möglichkeiten.

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Wie ist deine Meinung zu dem Beitrag?